Erfolgreicher Start des Herbstsemesters!

Erfolgreicher Start des Herbstsemesters!

Das Herbsemester hat begonnen!

Im Kurs «Malen und Tonen» bei der Künstlerin Erna Hürzeler wurde bereits grossflächig gemalt! Die Bilder leuchten von Farben.

Im «Atelier»» beim Künstler Filib Schürmann begannen die Kinder mit der Suche nach Linien und Formen. Da entstanden bewegte und schwungvolle Zeichnungen.

Im Druckatelier bei der Grafikerin Nadine Rinderer arbeiteten die Kinder mit Schablonenendruck. Die Bilder zeigen links die gezeichneten und dann ausgeschnittenen Schablonen und rechts den fertigen Druck. Mit einfachen Mitteln wird eine starke Bildwirkung erzeugt.

Im Kurs «Comiczeichnen» beim Illustrator Sjoerd van Rooijen entwickeln die Kinder zuerst eine Figur, über die sie dann eine Geschichte in Bildern erzählen.

Der Kursleiter erklärt den Kindern wie sie unterschiedliche Perspektiven für ihre Figur schaffen können.

Das Zeichnen am iPad (Kursleitung: Sjoerd van Rooijen) fasziniert stark, kann man doch mit dem Stift und Programm farbige Zeichnungen gestalten.

Im Kurs «Digital Art» mit dem Filmer Dominik Fehr bestand die erste Aufgabe darin, mit dem Programm «Blender» auf dem Laptop ein Haus zu bauen. Keine einfache Sache für die Jugendlichen!

Einblick in die Workshops der Herbstferien

Einblick in die Workshops der Herbstferien

Was man mit einfachen Strichen alles tun kann und wie aus Strichen Formen werden, das erfuhren die Kinder im „Intensivkurs Zeichnen“ mit der Kunstvermittlerin Domenica Egli. Im Workshop „Spezialeffekte beim Film“ mit dem Filmer Dominik Fehr lernten die Jugendlichen einige täuschende Tricks beim Filmen kennen und anwenden. Der Illustrator und Grafiker Sjoerd van Rooijen führt in die Welt des Scribblings oder Kritzelns ein. Zuerst auf Papier und dann auf dem Tablet, das verlockende Möglichkeiten bietet.

Sommerferien-Workshop

Sommerferien-Workshop

In den Sommerferien führten wir den Workshop „Intensivkurs Zeichnen“ mit der Kunstvermittlerin Domenica Egli durch. Die Jugendlichen beschäftigten sich hauptsächlich mit dem Thema Portrait. So besuchte Domenica Egli mit der Gruppe auch dieses Jahr das Schaulager von Jürg Ganz am Altweg. Einen ganzen Vormittag lang betrachteten, skizzierten und zeichneten die Jugendlichen Porträts. Dabei lernten die Jugendlichen unter anderem, die wie ein Gesicht aufgebaut ist und wie seine Proportionen sind. Daneben lernten sie die Rastertechnik als Mittel der Bildgestaltung kennen und  konnten eigene Ideen umsetzen.

Wiederöffnung der Bildschule

Wiederöffnung der Bildschule

Am 10 Juni hat die Bildschule ihren Betrieb wieder aufgenommen. Dieser Anlass wird mit einer Bauminstallation vor der Bildschule gefeiert. Angeregt durch Werke von Henri Mattise, Gottfried Honegger, Paul Klee, Sophie Taeuber und Hans Arp zeichneten die Kinder und Jugendlichen ihre eigenen Figuren auf Papier, die nachher aus Plexiglas ausgeschnitten wurden. Die vielfältigen Figuren schmücken nun das Pärkli vor der Bildschule Frauenfeld, an dem Platz den sich die Kinder wünschten.Am 2. Juli schliessen wir das Semester leider ohne Werkschau! Die neuen Semesterkurse beginnen im September, die Ausschreibung erfolgt anfangs Juli.

Das Corona-Virus fordert unsere Kreativität heraus

Das Corona-Virus fordert unsere Kreativität heraus

Auch unsere Phantasie als Bildschule wird herausgefordert. Da die Kinder und Jugendlichen nicht mehr zu uns kommen können, geht die Bildschule zu ihnen nach Hause! So haben wir eine «Kreativ-Schachtel für Corona-Zeit» an unsere Bildschülerinnen und Bildschüler verteilt. Sie enthält das persönliche Skizzenheft, Papier, Farbstifte, Specksteine und vielfältiges anderes Material mehr, mit dem die Kinder zu Hause gestalterisch tätig sein können. Je nach Semesterkurs enthält die Schachtel unterschiedliche Arbeitsmaterialien, Aufträge und Anregungen. Und die Lehrpersonen können per Mail kontaktiert werden.